Feeds:
Beiträge
Kommentare
Max Mannheimer

Max Mannheimer

Patriotismus an sich sei „nichts Negatives“, sagte Max Mannheimer ZEIT ONLINE.

„Eine Gefahr sehe ich, wenn dieser Patriotismus gegenüber anderen ausgespielt wird.“

+ +

… denn dann wird aus Patriotismus Nationalismus, jene Überhöhung der eigenen Nation, die der Herabwürdigung anderer dient !

* * *

Ermahnung ja, Rache nein.

… darf als Lebensmotto Max Mannheimers gelten.

Bild: Wikipedia
PI-MUC-Logo-minii


positiv

… nachdem Du einen Begriff, den schon die Nationalsozialisten als positiv besetzt erachteten, rehabilitieren möchtest, schlagen wir Dir vor, ein paar weitere Begriffe neu zu bewerten, wie z.B.:

  • Staatssicherheit; ein paar Jahre zuvor nannte man sowas Gestapo
    — denn wer möchte nicht in einem sicheren Land, in einem sicheren Staat leben? Sicherheit ist doch ganz sicher positiv besetzt.
  • Freie Deutsche Jugend in der DDR; in einem ähnlichen Staat war das die Hitlerjungend
    — denn jedes Land und jeder Verein setzt auf die junge Generation, und die soll gern auch in Freiheit leben.

Dies sind nur ein paar wenige Vorschläge; mit ein bisschen Nostalgie und ein paar Kindheitserinnerungen lassen sich sicher weitere finden …

Zum Schluss noch eine Idee:

Um die Aussagekraft, das Dynamische Deines Vereinslogos stärker zum Ausdruck zu bringen, haben wir das dynamische Element darin vervierfacht.

Die Haken an den Enden des Balkenkreuzes haben wir unverändert gelassen, da sie bereits in Deinem Vereinsemblem vorhanden sind.

Alternatief

Alternatief


Liebe Frauke * Petry, jemand hat geschrieben

Gewalt wird nicht dadurch schön,
dass man die Fahne, unter der sie verübt wird,
austauscht oder anders anmalt.

+ + +

Ach ja, noch was:

pressesprecher_frauchen_screenshot

Der Plan der AfD ist augenfällig. Sie reklamiert demokratische Rechte für sich, um auf legalem Weg an die Macht zu kommen. Was dann kommen wird, hat Markus Frohnmaier, Pressesprecher Frauke Petrys, bereits klar gesagt: „Wenn wir kommen, dann wird aufgeräumt, dann wird ausgemistet, dann wird wieder Politik für das Volk und nur für das Volk gemacht – denn wir sind das Volk.“

Wie einst die Nazis unter Hitler in Deutschland, wie heute Erdoğan in der Türkei, … so errichtet man eine Diktatur – gegen das Volk !

Dem darf man entgegenhalten: Demokratie ist das beste Betriebssystem für Staat und Gesellschaft.

Die AfD ist eine Retropartei, sie ist eine Rauspartei: Raus aus der EU, dem Euro, der Nato, raus aus der Toleranz, zu der dieses Land gefunden hat. Sie ist eine Partei, die sich ein Heinzelmännchen-Deutschland wünscht: Ach wie war es ehedem, im alten Deutschland so bequem – angeblich.

+ + +

_____

* Frauke ist ein weiblicher Vorname. Der Name ist niederdeutsch-friesischen Ursprungs und bedeutet kleine Frau, stammverwandt mit althdt. „frouwa“ = Frau, Herrin oder Gebieterin. Das Diminutiv-Suffix –ke entspricht hochdeutsch –chen.

PI-MUC-Logo-minii


GOD on Facebook

GOD on Facebook


Nachdem Gott höchstselbst – arab. „al-Lah“ oder „Allah“ – nun schon seit geraumer Zeit, seit dem 11. September 2011 (was für ein Datum für ihn!), unter dem Namen GOD bei Facebook präsent ist — was wegen der Klarnamenpflicht einerseits und der Allmacht Gottes / Allahs andererseits für ihn ein Leichtes ist — ist auch seine Mutter, die Göttin al-Lat, unter ihrem bürgerlichen Namen Miryam al-Lat an die Weltöffentlichkeit gegangen.

Gleichberechtigung nun also auch in den himmlischen Sphären …

Goddess on Facebook

GODDESS on Facebook


PI-MUC-Logo-minii


pink-rabbit-grosz_rosa-kaninchen-klein

Judith Kerr

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Es hat keinen Zweck, zu schreiben, was andere wollen.

Der einzige Weg etwas gutes zu schreiben ist, zu versuchen, es zum eigenen Gefallen zu tun.

„Anna weiß nur deshalb, dass sie jüdisch ist,
weil ihr Vater es ihr gesagt hat.“

Übertragen wir das doch mal auf andere Menschen …

* * *

Judith Kerr

When Hitler Stole Pink Rabbit

It’s no use trying to write what other people want.

The only way to write anything good is to try to please yourself.

«Anna only knows she is Jewish
because her father says so.»

Try to apply this to other people …

PI-MUC-Logo-minii


artikel-4

Die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses ist in Deutschland ein hohes Verfassungsgut und entsprechend im Grundrechtskatalog unserer Verfassung, dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, festgeschrieben.

Im Artikel 4 Satz 1 heißt es:

Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

Jemandem ein Bekenntnis zur Bekenntnisfreiheit abringen zu wollen, erscheint unlogisch und paradox, ja ein Widerspruch in sich.
Die Bekenntnisfreiheit würde dadurch schließlich aufgehoben.

* *

Einführung eines Bekenntnisses aller Einwanderer zu den freiheitlichen Grundwerten unserer Kultur und Gesellschaftsordnung in der christlich-jüdisch-humanistischen Tradition Europas …

bekenntnisfreiheit
heißt es in einem Appell, der im Jahr 2007 in der Stadt Wertheim* „nach ausführlicher Diskussion“ (sic!) verabschiedet wurde.

Ob bei der Gelegenheit über Grundzüge der Logik ebenfalls diskutiert wurde, ist nicht überliefert.

_____
* Eine Verlinkung zu dem Originaltext halten wir für nicht angemessen; die entsprechende Website ist aufgrund der angeführten Stichwörter ggf. leicht auffindbar.

Bild oben:
Screenshot; Hervorhebung durch PIMUC
PI-MUC-Logo-minii


Entgleist, oder:

Wenn man die Kontrolle über sich selbst verliert.

Derailed, or:

Loss of self control.

Entgleist

Entgleist: „Ironman“

... nur für die offizielle und öffentliche Darstellung

… und gab die Verantwortung nach eigener Mitteilung (allerdings nur für die offizielle und öffentliche Darstellung, nicht PI-intern) an eine anonyme Person aus dem Ausland ab.
(gilt im Jahr 2016 unverändert)

Siehe auch „Uns brennt der Hintern“
über Enthüllungen aufgrund einer geleakten Skype-Konferenz.

xyz-comment_30-07-2016_selbstkritk

PI-MUC-Logo-minii


Zygmunt Bauman

Zygmunt Bauman im Interview: „Nationalismus ist ein Ersatz“

Zygmunt Bauman

Zygmunt Bauman

ZB: […] Angst, Hass, Ressentiment und Ausgrenzung setzen eine sich selbst erfüllende Prophezeiung in Gang.

ZB: Den Flüchtling trifft ein umgeleiteter Zorn. Der Sündenbock erleichtert das beunruhigende und demütigende Gefühl unserer Hilflosigkeit und existenziellen Unsicherheit, dem wir alle in der flüssigen Moderne ausgesetzt sind. […]

ZB: Politik handelt heute unter den Bedingungen einer endemischen Ungewissheit. Ihre Wirkungsmöglichkeiten sind lokal, während die Probleme, vor denen sie steht, global sind. […]

ZB: Vor 500 Jahren schrieb Thomas Morus sein Werk „Utopia“, den Entwurf eines Nirgendwolandes, eines Nochnichtlandes, eines besseren Platzes, der noch nicht Wirklichkeit geworden ist. Retrotopia ist ebenfalls ein Ort, den es nicht gibt, aber nicht, weil er noch nicht existiert, sondern bereits existiert hat. […]

SP: Im Gegensatz zur Utopie symbolisiert er die Sehnsucht nach einer Vergangenheit, die verklärt wird, aber nicht wiedergefunden werden kann.

ZB: Toleranz ist oft nur Ausdruck von Gleichgültigkeit. Tu, was du willst, solange es mich nicht berührt. … Im Gegensatz dazu steht die Solidarität, die Erkundung von Motiven und Absichten des Nächsten, die Erforschung des Fremden …

ZB: Suche nach Identität ist ein Teil von Retrotopia: Da ich das Glück in der Zukunft nicht finde, trete ich den Rückzug in die Vergangenheit an. […]

Erschienen im Spiegel Nr. 36/2016,
Seite 122-125

PI-MUC-Logo-minii